David L. Garbala – Puerta Oscura: Totengesang

Autor David L. Garbala

Titel Puerta Oscura: Totengesang

Seitenzahl 560

Verlag Loewe

Genre Jugendthriller

Preis 19,95 €

ISBN 3785568665

Erscheinungsdatum August 2012

Erster Satz: „Ohne seinen Schritt zu verlangsamen, sah Adolphe Bineau auf die Uhr.“

.
Inhalt laut amazon.de
„Nach dem tragischen Tod von Dominique wartet auf Pascal und seine Freunde gleich eine neue schreckliche Nachricht. Seit Jules von einer Kreatur aus der Unterwelt angegriffen wurde, pulsiert ein gefährliches Gift in seinen Adern, das ihn unaufhaltsam in ein Monster verwandelt. Es gibt nur eine Möglichkeit, Jules vor dem sicheren Tod zu bewahren: Pascal muss erneut in das Totenreich zurückkehren, um das Gegengift zu beschaffen. Während er sich den Gefahren der Unterwelt stellt, versucht er auch, Michelles Liebe wiederzugewinnen. Die Zeit läuft, bald wird sich die Dunkle Pforte wieder schließen. Und diesmal wird es für immer sein.“

.
Meine Meinung
Nachdem mir 2010 TOTENREISE und 2011 TOTENGELÄCHTER so sehr gefallen haben, habe ich dem Ende der PUERTA OSCURA Trilogie von David Lazano Garbala entgegengefiebert. Nun war es endlich soweit, der leider letzte Teil erschien und ich habe ihn sehr genossen.

Ohne viel auf den Inhalt einzugehen möchte ich euch einfach nur sagen, dass mich dieses Buch wieder sehr gut gefallen hat und ich im Nachhinein trauriger darüber war, dass die Reihe nun hiermit beendet ist.
All die viele tollen Freunde, die man in den beiden vorherigen Büchern kennen und lieben gelernt hat, trifft man hier wieder und erlebt das letzte und finale Abenteuer. Und das hat es in sich: Pascal, Daphne, Michelle, Jules und Co. kämpfen erneut gegen die Wesen der Unterwelt. Diesmal ist es ein Rennen gegen die Zeit, denn Pascals Freunde sind in Gefahr und die Zeit der Toten vergeht anders, als die der Lebenden.
Wir tauchen erneut ein durch die dunkle Pforte ins Reich der Toten, welches angsteinflößend, grauenvoll und düster wie eh und je ist. Daher kann ich diese Trilogie guten Gewissens auch Erwachsenen empfehlen. Die Bücher sind nicht nur aufgrund der hohen Seitenzahl voller Ereignisse, nein, der Autor hat es auch geschafft, einen guten Blick auf alle Handlungsstränge zu geben, in dem er die Kapitel kurz hält und immer hin und her wechselt. So verfolgt man mehrere Ereignisse parallel und bekommt somit alle Geschehnisse hautnah mit.

Ein besonderes Talent scheint der Autor in Bezug auf seine Charakteren zu haben, denn sie sind alle greifbar und klar vor Augen. Keiner ist schwammig oder kommt in seiner Beschreibung zu kurz. Ich konnte sie alle super von einander unterscheiden und es kristallisierte sich schnell heraus, wen man mochte und wen eher weniger, weil er oder sie zur bösen Seite gehörte. Hier sehe ich ganz klar eine große Begabung. Das schafft nicht jeder Autor, aber David Garbala hat dies in allen drei Büchern super hinbekommen. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, wieso ich mich so wohl beim Lesen fühlte: Nicht nur die Welt, die er geschaffen hat und die interessante und spannende Story, sondern vor allem auch alle Personen, die mitspielen, sind authentisch und interessant.

Ein unglaublich packendes und abenteuerreiches Buch, welches der Autor hier seinen Lesern geschrieben hat. Es bleibt einem keine Zeit zum Durchatmen. Die Handlung und die Ereignisse sprudeln nur so dahin und überschlagen sich, man ist gezwungen, immer weiter und weiter zu lesen und kommt von diesem dicken Wälzer absolut nicht weg. 560 Seiten voller Action und Spannung, für ein Jugendbuch wieder recht brutal und blutig und daher auch sehr allen Erwachsenen zu empfehlen, die dunkle Geheimnisse, Abendteuerreisen und Fantasy mögen. Liebenswürdige Charaktere, die authentisch und ehrlich wirken, sodass ich mir sicher bin, die Trilogie irgendwann einmal noch mal zu lesen, denn ich vermisse jetzt schon die guten Seiten der Totenwelt, Pascal, Daphne, meine beiden Lieblinge und all ihre Freunde und Feinde.

David Lazano Garbala ist mit PUERTA OSCURA eine super spannende, gruselige, abenteuerreiche Trilogie gelungen, die ich mit viel Leselust und Spannung sehr, sehr gerne gelesen, ja beinnahe eingeatmet, habe. Ich hoffe sehr, dass noch mehr von diesem Autor kommen wird, denn sein Schreibstil ist packend und super flüssig zu lesen und seine Ideen wirken so echt und real, dass sie einem eine kalte Schauer über den Rücken laufen lassen.

.
Letztes Wort: „… hoffnungsvoll.“

.
Bewertung

Cover-Gestaltung 5/5

Preis-Leistung 4/5

Sprache 5/5

Inhalt 4/5

Spannung 5/5

Umsetzung 5/5

Gesamt: 28/30

.
Meine Rezension zu TOTENGELÄCHTER

Advertisements

~ von David - 1. August 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: