Carlton Mellick III – Der Baby-Jesus-Anal-Plug

Autor Carlton Mellick III

Titel Der Baby-Jesus-Anal-Plug

Seitenzahl 220

Verlag Festa

Genre Bizzaro Fiction

Preis 14,80 €

ISBN 9783865521231

Erscheinungsdatum Juni 2012


Erster Satz: „Wir haben vor ein paar Monaten ein Jesukindlein adoptiert und das hat sich schon an unsere Arschlöcher angepasst.“

.
Inhalt
„Erzählungen vom König der Bizarro Fiction.

Inhalt:
Der Baby-Jesus-Anal-Plug
Einfache Maschinen
New York
Zuckersüß
Die Stahlfrühstückszeit
Porno im August“

.
Meine Meinung
Wer DIE KANNIBALEN VON CANDYLAND und ULTRA FUCKERS kennt, weiß, dass Carlton Mellick III besonders ist. Einzigartig. Abgedreht. Freakig. Bizarr.
Und so ist auch das Genre, welcher er bedient: Bizarro Fiction. Und mit DER BABY-JESUS-ANAL-PLUG hält der Leser ein wahrlich bizarres Werk in den Händen.

Auf 220 gelben Seiten finden wir sechs Kurzgeschichten von Mellick III vor. Die Längste hat knapp 100 Seiten – die Kürzeste um die 10.
Da ich nicht spoilern will, möchte ich gar nicht so auf die einzelnen Geschichten eingehen. Sondern ich möchte nur ein paar Worte allgemein verlieren.
Klar ist, dass nicht jede gleich gut gefallen hat und so empfand ich EINFACHE MASCHINEN als total doof und sinnlos – oder aber ich habe Mellick III einfach nicht verstanden.

Sehr freakig und abgedreht sind die Storys und besonders die Titelstory dürfte für reichlich Furore sorgen. Denn Titel und Cover provozieren gewaltig – und genau das hat mir gefallen. Die Story ist ein echt makaberes, kritisches und sehr skurriles Erlebnis gewesen. Sie hat mir auch am besten gefallen. Mellick III zeigt die deutlich, wie er dich und mich veräppeln kann. Wie er unvorstellbares bildlich beschreiben kann, sodass ich oft den Kopf schütteln musste und dachte MENSCH IST DER KERL VERRÜCKT. Im positiven Sinne, denn ich bin ein Mellick-Fan. Es dürfte klar sein, dass die Story hier dem Titel sehr gerecht wird und man sich einfach drauf einlassen muss. Kopf aus und in eine Welt eintauchen, die jenseits von normaler Fantastik liegt. Wobei hier auch wieder die Frage ist: Was ist denn schon normal …

Ein Carlton Mellick III Werk, welches mich bis auf die Titelstory leider nicht überzeugen konnte. Ich liebe den Kerl und seine bizarre Fiction, aber diese Kurzgeschichtensammlung hat mir leider nicht so zugesagt, wie z. B. DIE KANNIBALEN VON CANDYLAND.
Wenn ihr also Mellick III testen wollt – und dazu rate ich jedem behind the mainstream-Leser – dann versucht es mit einem seiner beiden Romane.

.

Bewertung

Cover-Gestaltung 5/5

Preis-Leistung 2/5

Sprache 4/5

Inhalt 2/5

Spannung 1/5

Umsetzung 2/5

Gesamt 16/30

Advertisements

~ von David - 22. Juni 2012.

2 Antworten to “Carlton Mellick III – Der Baby-Jesus-Anal-Plug”

  1. So gehts mir auch, ich hänge immer noch in der vorletzten fest und mag nicht weiter lesen.

  2. Super Rezi David!!!! Stimme dir voll und ganz zu!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: