Bryan Smith – Verkommen

Autor Bryan Smith

Titel Verkommen

Seitenzahl 380

Verlag Festa

Genre Thriller/Horror

Preis 13,95€

ISBN 3865521401

Erscheinungsdatum März 2012


Erster Satz: „Sie war schon seit Stunden gefahren, als sie endlich eine Stelle fand, die für richtige zu sein schien.“

Inhalt bei amazon.de
„Jessica möchte einen günstigen Gebrauchtwagen kaufen. Als sie mit dem Besitzer alleine in dessen Wohnung ist, fällt er über sie her und vergewaltigt sie.
Jessica will nur eines: Rache. Deshalb entführt sie den Mistkerl in die einsame Wildnis. Sie will ihn erschießen, er soll sterben …
Aber die beiden befinden sich an einem bösen Ort. Die inzüchtigen Einwohner des Städtchens Hopkins Bend hüten seit Generationen ein grauenvolles Geheimnis und Jessica kommt ihnen für ihre perversen Spiele gerade recht …
Dieser Roman ist ein Albtraum in einem Albtraum in einem Albtraum!“

.
Meine Meinung
Bryan Smith ist einer der neuen Autoren, welche ich 2012 für mich ausprobieren wollte. Alleine die Titel seiner Bücher, welche erscheinen werden – VERKOMMEN, SEELENFRESSER und TODESGEIL – entsprechen genau meinem Lesegeschmack.
VERKOMMEN war nun im März 2012 das erste, welches ich mir nach Erscheinen auch sofort zu Gemüte führte.

Die Geschichte rund um Jessica und den Einwohnern des Ortes Hopkins Bends beginnt gleich rasend schnell, sodass dem Leser nicht lange Zeit bleibt, sich zu orientieren, denn schon ist er mitten drin. Der Klappentext verrät demnach absolut nicht zu viel, im Gegenteil: Hier wird nur die Ausgangslange beschrieben.
Was nun auf den kommenden 350 Seiten folgt ist ein wahrer Trip durch die Vorhöllen.

Bryan Smiths Schreibstil lässt sich super gut und flüssig lesen. Ich hatte keinerlei Probleme mich in seine Geschichte hineinzufinden. Er schreibt klar und bildlich, was mir sehr gut gefallen hat. Sein Stil erinnerte mich etwas an einen Laymon, allerdings schreibt Smith nicht so „einfach“ drauf los, sondern durchdenkt seine Handlungen und Charaktere mehr. Hier findet demnach also kein stumpfes Abschlachten statt, sondern Smith führt den Leser durch eine fremde Welt der Angst und Grausamkeit, aus der er nicht mehr hinaus will.

Viele, viele Charaktere lässt der Autor hier eine Rolle spielen. Nach und nach kristallisiert sich aber heraus, auf wen man mehr Augenmerk legen muss.
Denkt man, die Idee von Inzucht und Kannibalismus in düsteren Wäldern sei nicht neu, wird man hier allerdings überrascht. Bryan Smith lässt seine Charaktere einiges erleben und führt mehrere Erzählstränge zusammen, sodass dem Leser nicht langweilig wird und er auch nicht das Gefühl bekommt, das alles schon einmal irgendwo gelesen zu haben. Selbst ich empfand VERKOMMEN als neu und erfrischend, obwohl ich schon einiges aus diesem Bereich kenne.

Waren die erste etwa 250 Seiten für mich ein guter Lesegenuss, aber noch nicht so ganz das Gelbe vom Ei, haute das letzte Drittel so derbe rein – besonders auf empfindliche Mägen – dass ich begeistert zurückgelassen wurde.
Las ich das Buch bis dahin zwar gerne, aber recht langsam, konnte ich es für die letzten 100 Seiten keineswegs mehr aus der Hand legen und verschlang diese förmlich. Besonders eine Szene hat sich bis heute noch bildlich so in meinen Kopf gebrannt, dass mir immer noch leicht übel wird. Hart! Näher möchte ich hier natürlich nicht drauf eingehen, aber macht euch auch etwas gespannt!
Wer von dem Buch bis zur Hälfte noch nicht überzeugt ist, sollte auf gar keinen Fall abbrechen! Erst dann packt der Autor das wahre Grauen, was unglaublich verstörend auf mich wirkte, aus und begeistert restlos.

Zum Schluss bleibt mir nichts anderes zu sagen als LESEN! Unbedingt!
Ich erwarte TODESGEIL und SEELENFRESSER mit hoher Begeisterung.
.

Letztes Wort: „… drauf.“

.

Bewertung

Cover-Gestaltung 4/5

Preis-Leistung 4/5

Sprache 4/5

Inhalt 4/5

Spannung 3/5

Umsetzung 4/5

Gesamt: 23/30

Advertisements

~ von David - 25. März 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: