Lauren DeStefano – Totentöchter: Die dritte Generation

Autor Lauren DeStefano

Titel Totentöchter: Die dritte Generation

Seitenzahl 400

Verlag cbt

Genre Jugendfantasy/Dystopie

Preis 16,99€

ISBN 3570161285

Erscheinungsdatum September 2011

Erster Satz: „Ich warte.“


Inhalt bei amazon.de

„Sie sind jung und schön, doch dem Tod geweiht

Rhine ist sechzehn Jahre alt – und wird in vier Jahren sterben. Ein missratenes Genexperiment hat katastrophale Folgen für die Menschheit: Frauen leben nur bis zum zwanzigsten, Männer bis zum fünfundzwanzigsten Lebensjahr. In dieser Welt ist nicht ungewöhnlich, was Rhine passiert: Sie wird entführt und mit dem reichen »Hauswalter« Linden in eine polygame Ehe gezwungen, um möglichst schnell Nachkommen zu zeugen. Rhine präsentiert sich eine glitzernde Welt voller Luxus und Reichtum – eine Welt ohne Freiheit. Gemeinsam mit dem Diener Gabriel plant Rhine ihre Flucht, bevor es zu spät ist…“

 

Meine Meinung

Als riesen Dystopiefan sprach mich dieses Buch direkt an, als ich im Internet drüber gestolpert bin. Die Beschreibungen klangen erschütternd und spannend zugleich und die Geschichte zog mich durch mein Interesse gleich in den Bann. Bereut habe ich es keinesfalls.

 

Der Schreibstil und die Sprache des Buches wirkten auf mich sehr ruhig und ängstlich. Rhine ist ein eher schüchternes Mädchen, welche sogleich meine Sympathie gewann, denn die Welt, in der sie leben muss, schockierte mich bereits nach den ersten Seiten.

Die Autorin schildert durch viele Beschreibungen und Beispielen die Welt von Rhine und die Auswirkungen des Genexperimentes der Menschen, welches zu diesen Folgen führte. Oftmals las ich Sätze, welche mich erschaudern ließen und so habe ich das Buch von Anfang an genossen. Nach nur 25 Seiten habe ich es schon nicht mehr aus der Hand legen können. Mein Dystopieherz wurde gleich angesprochen und ich konnte mich sehr gut in die schreckliche Zukunftsvision Hineinempfinden.

Die Art der negativen gesellschaftlichen Entwicklung, welche die Autorin in diesem Buch beschreibt, war mir neu, und deswegen war auch meine Neugierde geweckt, immer mehr darüber zu erfahren. Obwohl es ein Jugendbuch ist gibt es unterschwellig leichte Brutalität, welche dem ganzen Schicksal von Rhine und all den anderen Mädchen einen zusätzlichen Schock vermittelt.

Linden, der so genannte „Hauswalter“ ist anfangs der unsympathisch und wirkte auch mich als Fiesling des Buches. Doch nach und nach lernt man die Charaktere besser kennen und spürt, dass hinter Linden mehr steckt als Anfangs angenommen. Auch Lindens andere beiden Ehefrauen wirken Anfangs noch sehr schwach vom Charakter her und werden erst nach und nach klarer und fassbarer für den Leser.

Die Atmosphäre des Buches war durchweg ruhig, obwohl einiges an actionreichen Ereignissen geschehen. Ich denke dieser Effekt kam bei mir dadurch zu Stande, dass ich Rhine als schüchternes, ruhiges und ängstliches Mädchen empfand. Nach und nach wird auch sie stärker und mutiger, aber die Grundstimmung blieb packend und erschaudernd.

 

Für mich ist „Totentöchter: Die dritte Generation“ eine tolle Jugenddystopie, welche von allen Fans dieses Genres gelesen werden sollte. Ich hoffe, mit diesem Band ist noch kein Schluss, denn die Zukunft in dieser Welt würde mich schon ziemlich interessieren.

 

Letztes Wort: „… wird.“

 

Bewertung

Cover-Gestaltung 5/5

Preis-Leistung 4/5

Sprache 4/5

Inhalt 4/5

Spannung 3/5

Umsetzung 4/5

Gesamt: 24/30

Advertisements

~ von David - 18. Dezember 2011.

3 Antworten to “Lauren DeStefano – Totentöchter: Die dritte Generation”

  1. Ui, das klingt ja wirklich toll! Vielen Dank für diese ansprechende Rezension!

    Viele Grüße,

    gaensebluemche

  2. ich liebe dieses Buch. Als ich ihn zum ersten mal in der hand hatte, wollte ich ihn nicht mehr loslassen. Es würde mich freuen, wenn das zweite Buch schnell rauskommt

  3. Ich hätte Rhine jetzt nicht als „schüchtern“ beschrieben, sondern eher als „misstrauisch“. 😉
    Die Idee mit dem letzten Wort finde ich übrigens supercool! Ist mal was anderes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: