Kjetil Johnsen – Das Lazarusphänomen: Wenn die ganze Welt dich jagt

Autor Kjetil Johnsen

Titel Das Lazarusphänomen: Wenn die ganze Welt dich jagt

Seitenzahl 280

Verlag Arena

Genre Jugendthriller

Preis 12,99€

ISBN 3401066188

Erscheinungsdatum Juni 2011

Erster Satz: „Echt jetzt, denkt Emma.“

.

Inhalt bei amazon.de

„Nach einem Autounfall erwacht Emma aus dem Koma und nichts ist mehr wie zuvor. Sie hat das Gefühl, dass mit ihrem Kopf etwas nicht stimmt. Wieso kann sie sich immer wieder an Situationen und Orte erinnern, die sie gar nicht kennt? Emma weiß nicht, was andere schon längst herausgefunden haben. Sie ist die Hoffnung der Zukunft und damit in großer Gefahr. Aber die Jagd hat gerade erst begonnen.“

 .

Meine Meinung

Zu Beginn des Jugendthrillers „Das Lazarusphänomen“ hatte ich große Probleme in die Geschichte hineinzufinden. Der Schreibstil war wirr und ungewohnt und besonders das, was gesprochen wurde, verwirrte mich ziemlich. Die Sätze an sich waren keineswegs kompliziert, eher im Gegenteil, sie waren sehr einfach strukturiert. Wohingegen in den ersten Kapiteln keinesfalls klar war, wer jetzt genau was sagte und vor allem warum. Dennoch blieb ich beim Lesen, denn trotz allem hatte das Ganze natürlich seinen Reiz.

 .

Schnell lernt der Leser Emma kennen. Emma wirkt auf mich von Anfang an sehr kindlich und ebenfalls verwirrt. Ihre Visionen und Gedanken waren zusammen mit dem ungewöhnlichen Schreibstil schwer zu verfolgen.

Die 280 Seiten sind unterteilt in fast 80 Kapiteln, weswegen sie natürlich sehr kurz sind. Die Sichtweisen, aus denen die Geschichte erzählt wird, wechseln dabei immer hin und her. Auf der einen Seite war dies angenehm, auf der anderen trug dies nur noch mehr zum Chaos bei.

Neben Emma lernen wir auch ihre Familie, Ärzte und ihren Onkel kennen, die sich ebenfalls alle sehr merkwürdig verhalten. Alle scheinen von etwas geheimem zu wissen und dann auf einmal doch nicht mehr. Wie man sieht, alles Verwirrung pur.

Nur ganz langsam wurde die Thematik, um die es in diesem Jugendthriller geht, klarer. Für mich war das sehr überraschend und ich empfand es für ein Jugendbuch auch als viel zu kompliziert. Wäre ich jünger, hätte ich sicherlich einiges weniger gut verstanden. Dieser Thriller ist ziemlich mystisch und dreht sich um komplizierte mathematische und physikalische Phänomene und Theorien. Er ist demnach recht wissenschaftlich, wenn auch mysteriös. Wer also auf Rätsel und Übersinnliches steht, wird mit diesem Jugendthriller seine große Freude haben. Bei mir kam das Interesse erst langsam nach und nach.

Emma war mir leider das ganze Buch über eher unsympathisch. Dennoch hatte mich das Buch irgendwie gefesselt und ich wollte wissen, wie es ausgeht. Soweit ich weiß, ist dies der Beginn einer Reihe, denn das Ende ist sehr unbefriedigend gewesen.

.

Nun, nach Beendigung des Thrillers, weiß ich immer noch nicht wirklich, was ich von halten soll. Es war spannend, es las sich nach anfänglichen Schwierigkeiten doch recht flüssig, es wirft viele Fragen auf, die am Ende immer noch offen sind. Die Idee ist großartig, nur leider nicht für ein Jugendbuch geeignet, wie ich finde. Eine Thematik, welche in Erwachsenenthrillern besser aufgehoben wäre.

Daher vergebe ich eine mittlere Bewertung in der Hoffnung auf noch bessere kommende Bände.

Nichtsdestotrotz bin ich auf die Folgebände gespannt, denn meine Neugier wurde geweckt und ich möchte weitere Antworten, die hoffentlich in den kommenden Thriller gegeben werden.

 .

Letztes Wort: „… auffressen.“

 .

Bewertung

Cover-Gestaltung 3/5

Preis-Leistung 3/5

Sprache 3/5

Inhalt 3/5

Spannung 4/5

Umsetzung 3/5

Gesamt: 19/30

Advertisements

~ von David - 21. Juli 2011.

5 Antworten to “Kjetil Johnsen – Das Lazarusphänomen: Wenn die ganze Welt dich jagt”

  1. gibt es von diesem buch eig. eine Fortsetzung?
    Ich check das Ende irg. nicht….

  2. […] Kjetil Johnsen – Das Lazarusphänomen […]

  3. Das wird auch schon wieder eine Reihe? Wollte mir das Buch erst besorgen, bin aber nun ganz froh, dass ich doch noch gewartet habe….

    liebe Grüße,
    Cara

  4. Hey 🙂 toller Blog und beeindruckende Leseliste 2011 staun… werd wohl mal regelmäßiger reinschauen müssen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: