Frank Festa (Hrg.) – Necrophobia: Meister der Angst

Autor Frank Festa (Hrg.)

Titel Necrophobia – Meister der Angst

Seitenzahl 440

Verlag Festa

Genre Horror

Preis 12,95€

ISBN 386552009X

Erscheinungsdatum April 2005

 .

 .

Erster Satz: „Also, Folgendes ist passiert:“

 .

Inhalt bei amazon.de

„Nach dem großen Erfolg als Hörbuch erscheinen „Die besten Horrorgeschichten der Welt“ nun auch als Taschenbuch. Einmal jährlich stellt der Kenner der unheimlichen Literatur Frank Festa einen Band mit circa 400 Seiten und etwa 20 Erzählungen von modernen und klassischen Meister der Angst zusammen.

Inhalt:

Brian Lumley: In der letzten Reihe

H. P. Lovecraft: Pickmans Modell

Brian McNaughton: Die Kunst des Tiphytsorn Glocque

Gustav Meyrink: Das Präparat

Brian Hodge: Von Heiligen und Mördern

Clark Ashton Smith: Die Rückkehr des Hexers

Bram Stoker: Die Squaw

Simon Clark: Schluck die schmutzige Saat

Jeffrey Ford: Trentino Kid

Paul Busson: Rettungslos

William Hope Hodgson: Die Stimme in der Nacht

S. P. Somtow: Summertime

F. Paul Wilson: Eine Halloween-Überraschung

Kim Newman: Der Mann, der Clive Barker sammelte

Ramsey Campbell: Puppen

Jeffrey Thomas: Das Spiegelbild von Geistern

Michael Mashall Smith: Die Banner der Hölle

Graham Masterton: Ein gefundenes Fressen

Richard Laymon: Die Hütte im Wald

Brian Lumley: Die dünnen Leute von Barrows Hill“

 

 .

Meine Meinung

Für mich war dies das erste Buch, was in Richtung „alter“ Horror ging. Da ich dieses Genre erst einmal antesten wollte, kam mir diese Sammlung von 20 Kurzgeschichten wie gerufen.

 .

In dieser Horrorzusammenstellung findet sich nicht nur klassischer Horror-, sondern auch Thriller-, Krimi-, ScFi- und Fantasyaspekte wider. Wie man also sehen kann, eine gute Mischung in einem Sammelband.

Bis zum Lesezeitpunkt war mir von allen vertretenen Autoren nur Richard Laymon bekannt. Umso gespannter war ich, ein paar „Old School“-Autoren kennen zu lernen.

Der Horrormix ist dem Herausgeber Frank Fester wirklich gut gelungen. Horror wechselt sich mit Thrill und ScFi-Elementen ab und durch die ganzen Kurzgeschichten liest man das Buch auch recht schnell weg.

Eigentlich bin ich kein Fan von Kurzgeschichten, aber in dem Fall hier hat jede Story gereicht, womit ich meine, dass es gepasst hat. Ich hatte bei eigentlich keiner Story das Gefühl, einen ganzen Roman davon zu brauchen.

Allerdings ist mir auch recht schnell klar geworden, dass der „alte“ Horror für mich irgendwie nichts ist. Ich lese gerade neues und fremdes, was aus meinem generellen Lesespektrum fällt, aber hier habe ich einfach gemerkt, dass es mich nicht so reizt. Die Erzählstile sind natürlich alle verschieden und so hat mir die eine Story besser gefallen, als die andere. Aber dennoch muss ich zu meiner Schande gestehen, gefällt mir der „new horror“ deutlich besser.

Ich war nie ein großer Leser von den Klassikern aus dem Horrorbereich und hier wurde mir dies bestätigt. Die Geschichten sind nicht schlecht – klar, die einen gefallen mir besser, als die anderen – aber sie sind einfach nichts für mich gewesen.

 .

Daher mein Fazit: Für eingesottene Horrorfans von Brian Lumley, H. P. Lovecraft oder F. Paul Wilson ist dieses Buch ein super Tipp und bestens geeignet.

Mir hat es nur mittelmäßig gut gefallen, da ich festgestellt habe, dass dieser „klassische“ Horror nicht wirklich etwas für mich ist und ich auf „neuen und modernen“ Horror/Thrill stehe.

Daher ist dieses Buch eine tolle Erfahrung für mich gewesen und ich kann den Buchtipp an oben genannte Fans aussprechen.

 .

Letztes Wort: „… weiterleben.“

 .

Bewertung

Cover-Gestaltung 4/5

Preis-Leistung 4/5

Sprache 4/5

Inhalt 4/5

Spannung 3/5

Umsetzung 3/5

Gesamt: 22/30

Advertisements

~ von David - 29. Mai 2011.

Eine Antwort to “Frank Festa (Hrg.) – Necrophobia: Meister der Angst”

  1. Tolle Rezi. Das Buch brauch ich!! xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: