Heather Brewer – Vladimir Tod 01: Hat Blut geleckt

Autor Heather Brewer

Titel Vladimir Tod 01: Hat Blut geleckt

Seitenzahl 200

Verlag Loewe

Genre Kinder/Jugendbuch

Preis 7,95€

ISBN 9783785570272

Erscheinungsdatum März 2011

 .

 .

Erster Satz: „Ein Zweig schlug John Craig ins Gesicht und riss ihm die Haut auf, doch er lief weiter.“

 .

Inhalt bei amazon.de

„Vlad hat das bissige Etwas!

Wenn er sich aufregt, fährt er die Zähne aus. Wenn er nicht schlafen kann, macht er sich einen Becher Blut warm. Wenn er nicht zur Schule kommt, dann weil ihm Untote an die Gurgel wollen…

Klingt schräg? Willkommen im Leben von Vladimir Tod, Halbvampir!“

 .

Meine Meinung

Vladimir Tod ist ein typisches Kinder- bzw. Jugendbuch: Mit 200 Seiten ziemlich dünn, lockerer und einfacher Schreibstil und keine Tiefe in der Story. Zudem hat es ziemlich oberflächliche Charaktere und Handlungen und keinen Cliffhanger, obwohl es der Beginn einer langen Reihe ist.

 .

Vlad ist ein normaler 13jähriger Teenager, der zur Schule geht, für ein Mädchen schwärmt, einen besten Freund hat und keine Hausaufgaben mag. Jedoch hat er ein Geheimnis, dass er sein Leben lang schon verheimlichen muss: Er ist ein Vampir. Genauer gesagt ein Halbvampir, da seine Mutter ein Mensch war.

Seine Eltern sind vor drei Jahren auf mysteriöser Weise ums Leben gekommen und seitdem wohnt Vlad bei seiner Tante.

Eines Tages bekommt Vlad einen neuen Lehrer, der sich sehr merkwürdig verhält, sein alter ist verschwunden und nie wieder aufgetaucht und er erfährt schreckliches über seine verstorbenen Eltern…

 .

Vlad ist ein recht oberflächlicher Charakter, genauso wie alle anderen in dem Buch. Er ist einfach gestrickt und seine Gedanken entsprechen dem eines jungen Jugendlichen.

Sein Lieblingsessen? Warmes Blut natürlich. Und damit dies nicht allzu auffällt, verpackt seine Tante Blutkapseln in seinen Pausenbroten. Fand ich ganz witzig.

Ansonsten passiert eigentlich nicht wirklich viel lesenswertes, was ich ziemlich enttäuschend fand. Die Grundidee klingt toll, doch leider gefällt mir die Umsetzung nicht so.

Daher war dieses Buch für mich auch eher ein netter Zeitvertreib für zwischendurch: Es hat keine tiefgründige Story, die wer weiß wie verstrickt ist, sondern alles verläuft ziemlich gradlinig. Die Erlebnisse sind alle recht witzig und sehr zufällig. Erst am Ende auf den letzten ca. 50 Seiten wird das Buch etwas spannend und wurde von mir dann auch in einem Rutsch weggelesen.

Am sympathischsten war Vlad für mich. Er ist zwar auch der Protagonist der Story, allerdings wurden mir die Nebencharaktere zu wenig beleuchtet, sodass ich mir ein besseres Bild von denen hätte machen können.

.
Mein Fazit ist ganz klar: Ein witziges Kinderbuch ab 8-10 Jahren, viel Klischee, aber auch Charme. Für mich allerdings nichts, ich bin für dieses Buch wahrlich zu alt. Daher kann ich es Kindern und jungen Jugendlichen gerne empfehlen, die was Einfaches in Richtung Vampire lesen wollen, älteren aber nicht.

 .

Letztes Wort: „… Tod.“

 .

Bewertung

Cover-Gestaltung 4/5

Preis-Leistung 3/5

Sprache 3/5

Inhalt 3/5

Spannung 2/5

Umsetzung 2/5

Gesamt: 17/30

Advertisements

~ von David - 22. Mai 2011.

4 Antworten to “Heather Brewer – Vladimir Tod 01: Hat Blut geleckt”

  1. […] Heather Brewer – Vladimir Tod 01: Hat Blut geleckt […]

  2. Na das klingt ja wenig ansprechend…

    „Sein Lieblingsessen? Warmes Blut natürlich. Und damit dies nicht allzu auffällt, verpackt seine Tante Blutkapseln in seinen Pausenbroten. Fand ich ganz witzig.“

    das erinnert mich an eine Szene aus Vampire Diaries. Hockte ein Vampir im Auto, Strohhalm in der Blutkonserve und schlürfte sich seinen Blutdrink weg. Sehr skurril 😉

  3. Huhu!
    Eine schöne Rezension!!
    Ich fand das Buch auf den ersten Blick ganz ansprechend, aber wenn ich bedenke, wieviele Bände es geben soll… NEE, danke nein! Deine Rezension hat mich aber jetzt echt überzeugt. 8-10 Jahre? Da fühlich mich zurzeit zu alt für :P, bzw. habe keine Lust auf eine oberflächliche Geschichte, auch wenn es lustig zu sein scheint. (Besonders das mit den Pausenbroten und den Blutbeuteln!)

    Liebe Grüße und Danke für deine hilfreiche Rezension,

    Charlousie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: