Frau Freitag – Chill mal, Frau Freitag

Autor Frau Freitag

Titel Chill mal, Frau Freitag

Seitenzahl 335

Verlag Ullstein

Genre Humor

Preis 9,99€

ISBN 9783548373997

Erscheinungsdatum März 2011

 

 –

Erster Satz: „Niemand nimmt mir mein Handy ab.“

 .

Inhalt bei amazon.de

„»Hitler hat die Mauer gebaut«, glauben Abdul und Ronnie. Esra stylt sich im Disco-Islam: rosa oder türkis mit Glitzer und natürlich Kopftuch. Und Samira, die Klassenqueen, kann sich keine Sekunde von ihrem Handy trennen und hält hyperaktive Siebtklässler in Schach. An Frau Freitags Schule geht es immer voll ab. Ihr Alltag als Lehrerin ist absurd-komische Realsatire – verrückt, anrührend und vor allem sehr lustig. Aber Frau Freitag findet: Ich habe den schönsten Beruf der Welt.“

 .

Meine Meinung

Neben all den Thrillern und Horrorbüchern, die ich sonst immer lese, musste es einfach auch mal etwas anderes sein. Über vorablesen.de bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden, die Leseprobe klang ganz witzig und so zog es bald darauf auch bei mir ein.

Leider hat es mich ziemlich enttäuscht.

Das Buch handelt von dem Alltag einer Lehrerin, welche sich hier Frau Freitag nennt, an einer x beliebigen Gesamtschule in einer deutschen Großstadt. Sie unterrichtet eine 9. Klasse und ist der Verzweiflung nahe: Ihr Schüler machen, was sie wollen, hören nicht zu, stören den Unterricht, lernen nicht, machen keine Hausaufgaben und sind nebenbei auch noch ziemlich frech und eigensinnig.

Im Buch wird quasi ein komplettes Schuljahr aus der Sicht von Frau Freitag beschrieben.

Witzig ist es an einigen Stellen schon, zumal ich ein paar Situationen selbst mal in meiner Schulzeit erlebt habe oder sie zumindest nachvollziehen konnte. Allerdings ist der Schreibstil sumpf und lieblos. Es klingt ziemlich oberflächlich und ernste Probleme – wie z.B. Schüler mit Migrationshintergrund oder Arbeitslosigkeit nach dem Schulabschluss, oder besser gesagt: OHNE Schulabschluss – werden eher ins lächerliche gezogen.

Die beschriebenen Schüler entsprechen alle eher den typischen Klischees: Ausländer, welche kein richtiges Deutsch können, Sitzenbleiber in 3. Generation, Schulschwänzer mit zig Fehlstunden, Nie-Hausaufgaben-Macher usw.

Natürlich wird jeder von uns solche Typen von Schülern kennen, jedoch war es für meinem Geschmack nach einfach zu klischeebehaftet und wirkte dadurch einfach unrealistisch.

Frau Freitag beschreibt ebenfalls ihre Stellung als Lehrerin einer Gesamtschule in einer Großstadt, welche ich auch wirklich nicht gerade leicht vorstelle. Jedoch fehlt mir eine gewisse Ernsthaftigkeit. Klar, dieses Buch ist ein humorvolles und vieles ist natürlich sehr ironische und sarkastisch, aber dennoch habe ich vieles einfach nicht für lustig empfunden.

Die Kapitel sind schön kurz, sodass es sich anbot, ab und an drin zu blättern und 1-2 Kapitel zu lesen. Danach hatte man dann allerdings auch genug.

 .

Für mich leider nicht wirklich das, was ich erwartet hatte. Man muss über sich selbst lachen können und vor allem über die oftmals wirklich schlimmen Zustände an unseren Schulen. Dies kann ich nicht in jedem Fall, womit dieses Buch leider ein Flop für mich war.

 .

Letztes Wort: „… kaum.“

.

Bewertung

Cover-Gestaltung 4/5

Preis-Leistung 2/5

Sprache 2/5

Inhalt 2/5

Spannung 1/5

Umsetzung 2/5

Gesamt: 13/30

Advertisements

~ von David - 20. April 2011.

6 Antworten to “Frau Freitag – Chill mal, Frau Freitag”

  1. Also eigentlich wollte ich ja zu dem Musikvideo nen Kommentar ablassen, aber scheinbar ist es schon zu spät, dass ich das jetzt finde.

    This song just rocks!!! ^_^ *mitsing*

  2. Also nach den vielen Krimis und Thrillern in deinem Blog war ich über diese Buchwahl sehr überrascht 🙂 Aber ich kann das sehr gut nach vollziehen, wenn man erstmal von einem zu häufig konsumierten Genre genug hat. Um so ärgerlicher das dieses Buch für dich so ein Reinfall darstellte 😦 Aber ich denke Panem wird genau das richtige sein. Science Fiction..auch für Männer gut geschrieben (mein Freund hat es ebenso wie ich nur so verschlungen!). Obwohl es sehr, sehr stark an Battle Royal erinnert…

    lg!

    PS: Ich hab dich mal auf meinem Blog http://bookparadies.blogspot.com/ verlinkt! 🙂

  3. DIE Frau Freitag? 😮

    http://fraufreitag.wordpress.com/

  4. Frau Freitag ist eine tatsächlich existierende Lehrerin an einer tatsächlich existierenden Schule in einem Problembezirk mit genau diesen tatsächlich existierenden Schülern. Vielleicht hört man das als Schüler nicht gern, aber man ist öfter ein wandelndes Klischee als einem lieb ist. (;

    • Das kann natürlich sein 😀
      Leider wars nicht mein Humor.

      • Ja, ich glaube, den Humor muss man mögen. Ich denke ja fast, es ist ne Art Galgenhumor, den gewöhnt man sich als Lehrer auch schnell an, sonst gehst du daran schnell kaputt. Ich lache manchmal auch lieber über das, was meine Schüler verzapfen, als nächtelang wach zu liegen und mir Gedanken zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: