Gabriella Poole – Dark Academy 1: Geheimer Pakt

Autor Gabriella Poole

Titel Dark Academy 1: Geheimer Pakt

Seitenzahl 284

Verlag cbt

Genre Jugendfantasy

Preis 12,99€

ISBN 9783570160978

Erscheinungsdatum Dezember 2010

.

Erster Satz: „Hey, bist du das?“

,

Inhalt bei amazon.de

„Die Dark Academy ist eine ganz besondere Schule, so angesehen wie geheimnisvoll. Ein Eliteinternat, das alle paar Monate den Standort wechselt. Paris, New York, Istanbul – niemand weiß, wo die Schule als Nächstes ihre Tore öffnen wird und was genau dort vor sich geht. Die Schüler sind reich und schön, doch immer wieder gibt es ungeklärte Todesfälle …

Cassie Bell kann nicht fassen, dass ausgerechnet sie ein Stipendium für die exklusive Dark Academy bekommen hat. Das Internat befindet sich in der vornehmsten Gegend von Paris und die meisten Schüler dort sind unglaublich reich – und geradezu übernatürlich schön. Cassie hat Mühe, sich auf dieser noblen Schule zurechtzufinden. Was hat es mit den »Auserwählten« auf sich, einer Clique, die sich offenbar alles erlauben kann? Und was will der geheimnisvolle Ranjit von ihr? Als sie erfährt, dass im letzten Schuljahr ein Mädchen ihres Alters unter bisher ungeklärten Umständen ums Leben gekommen ist, weiß Cassie, dass sie alles daran setzen wird, die Wahrheit ans Licht zu bringen – auch wenn sie sich dafür in Todesgefahr begeben muss…“

,

Meine Meinung

Cassie Bell bekommt ein Stipendium an der berühmten „Dark Academy“ – ein Internat für reiche und hübsche Schüler, welche immer wieder den Standort wechselt. In diesem ersten Band „Geheimer Pakt“ öffnet die Schule in Paris ihren Toren. Cassie ist demnach völlig alleine in einer großen und fremden Stadt.

Ebenfalls fremd fühlt sie sich auch in der Schule, denn das Internat ist riesig, mit vielen geheimen Gängen und mysteriösen Schülern, welche Cassie erst einmal sehr skeptisch gegenüberstehen. Denn Schüler mit Stipendium sind dort nicht gerne gesehen.

Cassie findet recht schnell Anschluss und lernt die Clique der Auserwählen kennen. Diese Gruppe von hübschen und reichen SchülerInnen wirken nach außen sehr arrogant und bestimmend, weswegen Cassie sich auf der einen Seite abgestoßen, auf der anderen Seite aber auch irgendwie hingezogen fühlt.

Neben dieser geheimnisvollen Gruppe gibt es auch noch Ranjit, welcher Cassie zu verfolgen scheint. Und dann ist da noch der Mord, der letztes Schuljahr passiert ist…

Man merkt, Cassie wird direkt in einen Sog voller geheimnisvoller Vorkommnisse gezogen. Dies ist ein Jugendbuch und es liest sich auch genauso locker und leicht von der Hand. Sehr verständlicher Schreibstil und eine gute Beschreibung der Orte und Personen, sodass man in diesem ersten Band der Trilogie schnell einen Überblick bekommen kann.

Die Gruppe rund um „Die Auserwählen“ ist geheimnisvoll und man merkt Cassie von Anfang an an, das sie eine gewisse Anziehung auf sie ausübt.

Ich finde diesen ersten Teil als einen wirklich gelungenen Beginn der Reihe um die „Dark Academy“. Anfangs dachte ich noch, dass „Dark“ von „dunkel“ kommt, aber diesbezüglich wird der Leser schon schnell aufgeklärt, sodass es doch noch spannender werden wird, als vorerst gedacht.

Besonders die Figur des Ranjit finde ich interessant und hoffe, dass er auch im Folgeband eine Rolle spielt, bzw. dass noch mehr auf ihn und seine Persönlichkeit eingegangen wird.

Cassie an sich ist ein typisches Mädchen, sodass der Leser vor Zickenkrieg auch nicht verschont bleibt. Für meinen Geschmack hielt sich dies aber in Grenzen.

Spannend ist es auch, allerdings leider erst gegen Ende hin. Die ersten 2/3 des Buches lesen sich so weg.

Ebenso fehlt mir etwas Tiefgang und daher hoffe ich, dass Teil 2 und 3 noch mal was reißen und man mehr über die Geheimnisse der Dark Academy erfährt.

.

Für mich ein nettes und gutes Jugendfantasybuch, welches ich für Zwischendurch jedem Liebhaber dessen ans Herz legen kann.

.

Letztes Wort: „… würde.“

.

Bewertung

Cover-Gestaltung 5/5

Preis-Leistung 3/5

Sprache 4/5

Inhalt 4/5

Spannung 3/5

Umsetzung 4/5

Gesamt: 23/30

Advertisements

~ von David - 14. April 2011.

3 Antworten to “Gabriella Poole – Dark Academy 1: Geheimer Pakt”

  1. Dieses Buch jage ich noch 😉

  2. Hallo David!

    Wie gewohnt, eine informative Rezension. 🙂

    Ich habe das Buch auch vor ein paar Wochen gelesen und 4 (von 5) Punkte dafür vergeben. Trotz kleiner Schwächen finde ich die Grundidee so interessant, dass ich die Nachfolgebände sicher auch lesen werde (wenn mal mein SuB kleiner geworden ist).

    LG, Sabine

  3. Hört sich gut an…
    übrigens habe ich mir gestern von Simon Lelic „Ein toter Lehrer“ gekauft.
    Und wer hat sich das Buch als erstes unterm Nagel gerissen? Ja wohl, der Olli!
    Er konnte den Schmöker nur kaum zur Seite legen. Alle Achtung, denn Olli ist momentan eigentlich ziemlich lesefaul. Nun, kann ich es kaum abwarten bis er fertig ist. 🙂
    Liebe Grüße, Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: