Dave’s Talkrunde #1

Hallo meine lieben BlogleserInnen!

Ich begrüße euch herzlich zu meiner ersten „Special“-Aktion.

Dass ich sehr gerne Thriller lese, ist bekannt. Dass ich 2010 für mich Vincent Kliesch entdeckt habe (über seinen Thriller DIE REINHEIT DES TODES), wissen auch einige. Das Buch war super!

Und da mir der Thriller extrem gut gefallen hat und ich ab und an netten Kontakt zu dem Autor habe, entschloss ich mich nach Gründung des Blogs, ihn um ein Interview zu beten.

Mitte April erscheint sein neuer Thriller DER TODESZAUBERER und was gibt es da passenderes, als auf meinem Blog ein Interview mit ihm zu führen? Dass er sofort zusagte, freut mich bis heute sehr!

Ich bin schon total gespannt darauf, wie es mit Julius Kern weitergehen wird!

Daher habt ihr nun ab heute bis zum 15. März 2011 die Möglichkeit, per Kommentar oder über das Kontaktformular EURE Fragen an Vincent Kliesch zu stellen. Was wolltet ihr schon immer mal von einen Autor wissen? Was interessiert euch zu erfahren? Welche Frage brennt euch schon lange auf der Seele? Hier habt ihr nun die Chance dazu!

Ich freue mich sehr auf eure Fragen!!!

Ich werde sie bis zum 15. März 2011 sammeln. Online gehen sie dann Anfang April und zusätzlich gibt es auch noch ein tolles Gewinnspiel. Lasst euch überraschen! 🙂

Es lohnt sich!

Advertisements

~ von David - 1. März 2011.

11 Antworten to “Dave’s Talkrunde #1”

  1. Mich hat das Debüt „Die Reinheit des Todes“ auch total begeistert und ein paar Fragen habe ich auch an Vincent Kliesch:

    1. Wie hat sich ihr Leben seit dem Erscheinen des ersten Buches verändert? Können sie sich vorstellen ihren anderen Job aufzugeben und sich ganz dem Leben und Schreiben eines Autors zu widmen?

    2. Hat auch das neue Buch wieder etwas mit dem „Gastronomiegewerbe“ zu tun oder gibt es dort keinerlei Verbindung hin?

    3. Wie ist ihre persönliche Einstellung zu den derzeitigen Ereignissen in Japan und ihre Meinung zur Atompolitik in Deutschland? Als Moderator haben sie dazu doch sicherlich etwas zu sagen.

    So, das wars schon von meiner Seite.

    Liebe Grüße sendet schlumeline

  2. Hallo David, die Tanja ist hier – und ich hoffe ich bin noch pünktlich!
    Obwohl ich bis jetzt noch keine Frage parat habe…
    Denk nach Tanja, denk nach!

    Lieber Herr Vincent Kliesch, nachdem ich über Kossi u. David auf „Die Reinheit des Todes“ aufmerksam gemacht wurde, dauerte es nicht lang bis ich dieses geniale Debüt in den Händen hielt und diesen Thriller an einem Tag verschlungen hatte. Das kommt äußerst selten vor, aber was soll ich sagen? Ich war begeistert! Wie bei vielen anderen steht „Todeszauberer“ bereits seit mehreren Tagen auf den MUSS-ICH-HABEN-ZETTEL.
    Aber nun genug geschwafelt, denn hier sind meine Fragen:

    1. *Vom Comedian zum Schriftsteller* – wann entdeckten Sie die Leidenschaft, oder das tiefe Bedürfnis zu schreiben?

    2. Was war der ausschlaggebende Grund dafür, dass Sie sich für dieses ´Genre` entschieden hatten und nicht für ein anderes? Könnten Sie sich vorstellen auch mal etwas anderes zu schreiben? (Hoffentlich nicht)!

    3. Gibt es jemanden, der Sie zum Schreiben animiert und zur Veröffentlichung ermuntert hat?

    4. Ich finde es gut, dass Sie auch persönliche Erlebnisse bei „Die Reinheit des Todes“ mit einfließen lassen hatten. Wird das in der neuen Veröffentlichung genauso sein?

    5. Sie waren in der Gastronomie tätig. Was war ihr schlimmstes Erlebnis und welches Erlebnis war so lustig, dass Sie heute noch darüber lachen können?

    6. Julius Kern ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Haben Sie schon weitere Projekte in Planung? Und vielleicht können Sie uns darauf antworten, ob der alte Kommissar uns auch weiterhin erhalten bleibt?

    7. Die Gestaltung der Cover gefällt und mich würde interessieren, ob auch Sie Mitspracherecht beziehungsweise vielleicht selbst sogar der kreative Ideengeber sind?!

    8. Was machen Sie wenn der Kopf brodelt, ein kilometerlanger Stau entsteht – und es kein Vorankommen mehr gibt?

    9. Auf die Gefahr hin, dass diese Frage schon gestellt wurde? Gibt es Lieblingsbücher oder auch einen Autor, den Sie vergöttern oder sehr mögen?

    10. Haben Sie nebst dem Schreiben etwas, was Sie wirklich gerne machen und auf das Sie niemals verzichten könnten?

    Eine letzte Frage ( oh mein Gott, mir ist ja doch so allerhand eingefallen)

    11. Wird es mit der zweiten Veröffentlichung auch LESUNGEN geben? (Das wäre wunderbar)!

    PS: Liebe Grüße, von meinem Verlobten der ebenfalls infiziert ist.

    Jetzt ist mein Kopf leer und mit all diesen Fragen ist die Freude groß und man kann das Interview eigentlich kaum abwarten. Das wird interessant!

    So David, sind dann jetzt doch ein paar Fragen mehr geworden. Aber wenn man einmal erst in Fahrt kommt….
    Herrje!!!

    Liebe Grüße ,Tanja

  3. […] ihr noch mehr über Vincent erfahren möchtet, habt ihr noch bis zum 15. März die Möglichkeit auf Daves Buchwelt-Blog Fragen an den jungen Autor zu […]

  4. Hallo Dave,
    drei Fragen hätte ich an den Autor, auch wenn ich noch kein Buch von ihm gelesen habe. Aber das sind Fragen, die man jedem Autor stellen kann, auch wenn man von ihm noch nichts kennt.

    1. Warum schreibst du Bücher?

    2. Was ist das besondere an deinen Büchern und wie hebt sich der Inhalt oder die Figuren von anderen Thrillern ab? Warum sollte ich ausgerechnet deine Bücher kaufen und lesen?

    3. Aus welchem Land kommen die besten Thriller Autoren? Schreiben Frauen oder Männer bessere Thriller?

    Sind ein paar Unterfragen geworden. Ich bin gespannt auf die Anworten.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Heike (Stammleser bei youtube)

  5. Hi David
    Tolle Aktion. Da mache ich doch glatt mit.

    Mich interessiert: Wo schreiben sie, im Büro, im Wohnzinmmer, fahren sie irgenwo hin? Das finde ich immer sehr interessant.

    Liebe Grüße

  6. Hey David

    Wirklich schöne Aktion, da mach ich doch gleich mal mit.

    Meine Frage:
    Nach welchen Kriterien wählen Sie den Schauplatz für die Tatorte aus? Besuchen Sie den Ort des Geschehens selbst?

    Liebe Grüße

  7. Eine super Idee, doch leider habe ich keine Frage für dich, da ich thriller nicht so gerne lese! 😉
    Aber viel Spaß und Freude wünsche ich dir dabei!

  8. „Die Reinheit des Todes“ habe ich auch gelesen u. ich freue mich das Julius Kern uns als Kommissar erhalten bleibt. Nun, es ist spät und ich werde mir in aller Ruhe ein paar nette Fragen ausdenken. Wahrscheinlich am Wochenende, wenn ich mehr Zeit dazu habe.
    „Der Todeszauberer“ steht natürlich schon auf meinem Wunschzettel. Man kann es wirklich kaum abwarten, dieses Buch in den Händen zu halten. Kossi hat mich mit ihrer Video-Rezension damals auf Vincent Kliesch aufmerksam gemacht, und dafür danke ich ihr. Auch deine Rezi hatte ich kurz vor Kauf gesehen. 🙂

  9. Hallo David!

    Ich war von „Die Reinheit des Todes“ ebenfalls begeistert und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung! 🙂

    Von Vincent Kliesch würde ich gern wissen:
    Welche Bücher bzw. welches Genre lesen sie privat am liebsten?
    Sind noch weitere Julius Kern-Thriller geplant?

    Liebe Grüße, Sabine

  10. Tolle Aktion!
    Ich möchte gerne wissen, wie ein ganz normale Arbeitstag des Autors Vincent Kliesch aussieht. 🙂

    LG
    Jutta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: